Zahnarztpraxis ohne Amalgam in Nidwalden

Wir arbeiten ohne Amalgam. Seit 2007 bieten wir keine Amalgamfüllungen mehr an.

Was ist Amalgam?

Amalgam ist en Werkstoff, der früher für Füllungen verwendet wurde. 

Woraus besteht Amalgam?

Amalgam ist eine Mischung aus Silber und Quecksilber und einem sogenannten Aloy. 

Warum ist Amalgam giftig?

Amalgam ist giftig weil aus dem enthaltenen Quecksilber giftige Dämpfe austreten. 

Wann sind Amalgamfüllungen giftig?

Die Amalgamfüllungen sind giftig wenn sie frisch gelegt oder wen sie wieder herausgebohrt werden. Je länger eine Amalgamfüllung im Zahn liegt, desto geringer ist das Austreten giftiger Dämpfe.

Welche Symptome gibt es bei einer Amalgamvergiftung und wie häufig sind sie?

Symptome einer Amalgamvergiftung sind uns nicht bekannt. Wenn es doch einmal vorkommt, ist das sehr, sehr selten. Gemäß Lehrbuch müsste man für eine Amalgamvergiftung sehr viel Quecksilber aufnehmen, was zu Symptomen wie Kopfschmerzen oder Sehstörungen führen könnte. 

Wie kann man sich vor den Quecksilberdämpfen schützen?

Bei der Entfernung einer Amalgamfüllung ist es wichtig, dass der Zahnarzt diese unter Zuhilfenahme eines Kofferdamms durchführt. Denn mit Hilfe des Kofferdamms können sämtliche Amalgamrückstände und alle frei werdenden Quecksilberdämpfe oberhalb der Mundhöhle abgesaugt werden. So gelangen keine Giftstoffe in den Körper.

Muss man Amalgam ausleiten?

Amalgam auszuleiten macht Sinn. Allerdings müsste man diesen Patienten auch empfehlen, keinen Fisch zu essen, weil auch im Fisch aus der Nordsee oder aus dem Mittelmeer gewisse Quecksilber-Konzentrationen vorhanden sind und auch diese ausgeleitet werden müssten.

Was kostet die Amalgamentfernung?

Amalgam zu entsorgen als solches, wird nicht verrechnet und wird im Zuge einer Füllungstherapie gemacht.

Gibt es Allergien auf Amalgam?

Amalgam-Allergien sind, wenn überhaupt, sehr selten und uns nicht bekannt. Wenn man bedenkt, dass früher nur Amalgamfüllungen gemacht wurden, lässt sich daraus der Schluss ziehen, dass diese doch recht verträglich waren. Dennoch verwenden wir in unserer Zahnarztpraxis natürlich kein Amalgam. Schließlich gibt es noch andere Nebenwirkungen.

Was sind die Nebenwirkungen einer Amalgamfüllung?

Es kann zu einer Amalgam-Tätowierung am Zahnfleisch kommen. Das bedeutet, dass es am Zahnfleisch um den Zahn, der mit Amalgam gefüllt wurde, vereinzelt punktuell zu einer blauen Färbung des Zahnfleisches kommen kann. Aber auch das ist sehr, sehr selten.

Zahnfüllungen in unserer Zahnarztpraxis in Hergiswil

Sie möchten mehr über Zahnfüllungen in unserer Zahnarztpraxis erfahren? Rufen Sie uns gern in unserer Praxis in Hergiswil am See an.

Behandlungszeiten

  • Montag07:00 - 16:00
  • Dienstag08:00 - 17:00
  • Mittwoch08:00 - 20:00
  • Donnerstag08:00 - 17:00
  • Freitag07:00 - 16:00
  • Samstag08:00 - 12:00
  • SonntagGESCHLOSSEN
Online Anmeldung

Taxpunktwert Dentotar

Versicherungs- und Sozialtarif: 1.00 TP
Privattarif: 1.05 TP

Bier-Sommelier

Dr. Bias ist ausserdem seit April 2018
diplomierter Bier-Sommelier

Labels